Die Morosche Karottensuppe

Durchfall Erkrankungen bei seinem Hund kennen leider die meisten. Frisst der Hund einmal etwas Falsches oder hat sich durch einen Infekt den Magen verdorben, hilft meist nur der Gang zum Tierarzt, der durchfallsenkende Medikamente verschreibt. Durchfallerkrankungen wie z.B. jene, die durch Giardien verursacht werden, sind meist so hartnäckig, dass sie trotz der Gabe  von Antibiotika immer wieder kommen.

Will man eine Durchfallerkrankung effektiv behandeln, ist die Morosche Karottensuppe eines der besten Hausmittel, die man einsetzen kann. Sowohl beim Hund, also auch beim Menschen ist die Wirkungsweise belegt, da die Morosche Karottensuppe eigentlich im Jahre 1908 von Prof. Dr. Ernst Moro in der Humanmedizin für die Heilung von Kinderkrankheiten entwickelt wurde.

Die Wirkungsweise dieser Suppe ist so einfach und genial zugleich. Durch das überlange Kochen der Karotten entsteht ein Zuckermolekül, welches an die Darmwand andockt und dadurch gefährlichen Eizellern wie z.b. den Giardien ihre Andockstelle blockiert und somit Durchfallerkrankungen aller Art auf natürliche Art und Weise behandelt.

IMG_0956-Bearbeitet

Was ihr dazu benötigt:

  • 250 Gramm Karotten
  • 200 ml Wasser oder Brühe
  • 1 g SalzIMG_0961-Bearbeitet

Als erstes werden die Karotten geschält und in kleine Stücke geschnitten.

IMG_0939
IMG_0940

Jetzt müssen diese im Wasser für 2 Stunden vor sich hin köcheln. Dadurch, dass das Wasser recht schnell verkocht, gibt man immer wieder etwas Wasser hinzu.

IMG_0944

Danach wird die fertige Suppe mit einem Pürierstab püriert und bei Bedarf mit etwas warmen Wasser aufgefüllt, sofern sie zu dick geworden ist. Je feiner die Suppe nun püriert wird, desto besser ist der Heilungsgrad. Die sogenannten Oligosacchardie, die beim Kochen dieser Suppe freigesetzt werden, kommen so beser an die Darmwand und können umso besser wirken, je feiner diese ist.

IMG_0946

Für Hunde, die extrem heikel sind kann man hier auch Hühnerfleisch mitkochen, damit der Hund die Suppe im Anschluss besser frisst.

IMG_0952-Bearbeitet

Die Suppe wird nun dem Hund kalt in jeweils kleinen Portionen über den Tag verteilt verabreicht. Auch eignet sich die Suppe super dazu, diese einzufrieren und bei Bedarf einfach aufzutauen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und gute Besserung für euren Hund!

 

* Die Morosche Karottensuppe ist bei schweren Erkrankungen natürlich nur therapiebeglietend zu Verabreichen und kein Ersatz für einen Tierarztbesuch bei akutem Durchfall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s